[Rezension] Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo

Das Lied der Krähen, 🌟🌟🌟🌟🌟 💫

ein (Fantasy-)Roman der Meisterklasse! Wovon bist du ein Fan? Büchern mit dem stillen Anführer, der immer einen Plan hat und seine Gegner nur mit seinem Geist besiegt? Geschichten mit einem Assasin, der leiser als die Nacht ist und flinker als ein Luchs? Doch lieber eine Romanze zwischen zwei, die eigentlich nicht zusammen passen und sich nicht lieben dürfen? Oder wie wäre es mit Zauberern, die eine große Macht haben und diese bändigen müssen? Vielleicht interessiert dich auch mehr das Schicksal eines jungen Ausreißers aus gutem Hause, der eine Vorliebe für Sprengstoff hat?
Egal was dir davon gefällt, in diesem Buch findest du alles!
Leigh Bardugo ist eine Zauberin des Schreibens und ihre Magie sind die Worte!

Sechs Außenseiter, die sich eigentlich nicht trauen, sechs mächtige Fähigkeiten und sechs Vergangenheiten, die eine trauriger als die andere. Aber eine unmögliche Mission, mit Aussicht auf die Lösung all ihrer Probleme, falls sie Erfolg haben. Wenn die sechs scheitern, dann... man will sich es gar nicht vorstellen. Sie alle haben verschiedene Motivation und Beweggründe. Aber können sie sich untereinander trauen und können sie dem Auftraggeber trauen? Fragen über Fragen türmen sich auf und nicht nur einmal droht die Gruppe auseinanderzufallen.

Ich habe das Lied der Krähen nicht ohne Grund zu meinem Lieblingsbuch des Jahres 2017 gekürt. Bei diesem Buch stimmt einfach alles. Die Schreibweise von Leigh Bardugo ist unvergleichlich schön. Es wird abwechselnd aus der Sicht der sechs Außenseiter erzählt und man spürt in jeder dieser Personen den Charakter. Das ständige Ringen mit dem Gewissen und das Träumen von Freiheit und Reichtum.
Von all dem wird man einfach mitgerissen und kann gar nicht mehr aufhören. Beim Cover gibt es kaum was zu bemängeln. Wir haben eine tolle Farbgebung, schwarz angemalte Seiten und zwei super schöne Karten im Inneren. Deshalb ist es kein Wunder, dass das Buch 5 von 5 Sternen erhält.

Die Autorin, Leigh Bardugo, wurde in Jerusalem geboren. Sie wuchs in Los Angeles auf und war später sowohl als Journalistin, als auch im Marketing tätig. Irgendwann kam sie dann als Special-Effect-Designerin nach Hollywood. Sie hat bereits erfolgreich mehrere Bücher publiziert.

Für wen das Buch geeignet ist, habt ihr oben ja bereits festgestellt. Ich kann es wirklich nur wärmstens empfehlen. Es vereint so viel. Die Grisha-Trilogie muss man nicht vorher gelesen haben. Es war wirklich perfekt, allerdings hätte ich am Ende einen gewaltigen Twist in der Story erwartet, der kam nicht. Man sollte schon gerne 13 sein, wegen der Gewalt an einigen Stellen.

Hier noch die ISBN (Softcover):

Das Lied der Krähen 978-3-426-65443-9

Kommentare

  1. Ich lese überall, dass dieses Buch so toll sein soll und sie Rezension ist auch sehr enthusisatisch.. aaahhh.. aber mein SUB ist so groß! Ich setz es mal auf meine Liste, es hört sich schon echt gut an ^^

    Ich folge euch mal :D Liebe Grüße aus München

    Vanessa von http://noch-ein-buchblog.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Quendel von Caroline Ronnefeldt

[Rezension] Wiedergeburt der ISombies